presse

Budenzauber, Teil zwei

 

Hallenturnier des TV Vohburg: Lichter tanzen, Musik ertönt, Schanzi kommt - Sieg für F1-Junioren des Gastgebers

 

Vohburg (las) Es ist stockdunkel in der Halle. Dramatische Musik ertönt. Bunte Lichter tanzen durch die Luft, über die Wände, über den Boden. Dann führt Schanzi die beiden Finalmannschaften - den FC Ingolstadt und den FC Gerolfing - in die Halle. Die Musik spielt. Die Fans toben. Die Lichter tanzen. Dass die Spieler unten auf dem Feld "nur" die D1-Junioren sind, tut der Stimmung keinen Abbruch. Es wird gefeiert und mitgefiebert, als wäre man in der ersten Liga zu Gast.

So ist es, wenn der TV Vohburg zum inzwischen über die Region hinaus bekannten Hallenturnier einlädt: Jedes Jahr wird das Rahmenprogramm ein bisschen besser und anspruchsvoller. Jedes Jahr gibt es etwas Neues, noch ein bisschen Aufregenderes und jedes Jahr wollen mehr Mannschaften teilnehmen.

Genau 100 - von den G-Junioren bis zu den Senioren - durften heuer nach Vohburg kommen. Viel mehr hatten sich beworben. Weitere Mannschaften aber hätten den Rahmen des zwei Wochenenden dauernden Turniers gesprengt, das ehrenamtlich auf die Beine gestellt wird.

 

Dazu gab es heuer Autogrammstunden, eine Tombola, eine Verlosung (Erlös für die Lebenshilfe), eine Einlaufshow und Vieles mehr, das dem Publikum den Eindruck vermittelte, in einem der großen Stadien dieser Welt zu Gast zu sein. Erstmals wurden das Finalspiel und die Verlosung sogar live auf Facebook übertragen.

Ergebnisse: A-Junioren , Finale: SV Manching - SV Schwarzhofen 3:0, Spiel um Platz 3: SV Wettstetten - TV Vohburg 2:4. - C-Junioren , Finale: FC Ingolstadt 04 - TSV Großmehring 2:0, Spiel um Platz 3: SV Fahlenbach - TSV Kösching 3:1. - D1-Junioren , Finale: FC Ingolstadt 04 - FC Gerolfing 1:0, Spiel um Platz 3: Besiktas Fußballschule Ulm - TV Vohburg 1:0. - E2-Junioren , Finale: SV Zuchering - SG Schwaig Münchsmünster 2:0, Spiel um Platz 3: TSV Großmehring - MTV Pfaffenhofen 0:1. - F2-Junioren , Finale: TV Vohburg - SG Schwaig/Münchsmünster 3:1, Spiel um Platz 3: ST Scheyern - TSV Rohr 3:2. - F3-Junioren , Finale: TSV Gaimersheim - TSV Großmehring 3:2, Spiel um Platz 3: BC Uttenhofen - TSV Rain 2:3.

 

Quelle: Donaukurier

Autor: Susanne Lamprecht

Link: http://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Vohburg-Budenzauber-Teil-zwei;art599,3666596


Einmal Erster, einmal Zweiter

Herren des TV Vohburg sind Stadtmeister Teil zwei des Mammut-Turniers am Wochenende

Vohburg (DK) Das erste Wochenende des traditionellen Hallenturniers des TV Vohburgs ist vorbei. Die ersten Sieger stehen fest. Der Gastgeber spielte in einigen Klassen eine gute Rolle. Die F1-Junioren zum Beispiel gewannen das Finale, bei den E1-Junioren sprang immerhin Platz zwei heraus. Die Herren gewannen das kleine Finale 4:2 gegen den SV Irsching-Knodorf und nennen sich nun Stadtmeister 2018.
Herren, Finale: FC Mindelstetten - TV Münchsmünster 3:1, Spiel um Platz 3: SV Irsching/Knodorf - TV Vohburg 2:4 (Stadtmeister: TV Vohburg).
B-Junioren, Finale: TSV Gaimersheim - SV Manching 1:2, Spiel um Platz 3: TV Vohburg - C Stätzling 1:4.
D2-Junioren, Finale: TSV Kösching - JFG-Donau-Kels 0:1, Spiel um Platz 3: SV Schwaig - SG Stammham/Steinberg 3:4.
E1-Junioren, Finale: TV Vohburg - VfB Friedrichshofen 6:7, Spiel um Platz 3: FC Nassenfels - FC Gerolfing 0:3.
F1-Junioren, Finale: TV Vohburg - SV Manching 4:3, Spiel um Platz 3: SV Hundszell - TSV Oberhaunstadt 0:1.
G-Junioren, Finale: SG Schwaig-Münchsmünster - TSV Großmehring 4:0, Spiel um Platz 3: TSV Mailing - BC Uttenhofen 1:0.
Am kommenden Wochenende - Freitag, 26. Januar bis Sonntag, 28. Januar - folgt Teil zwei des TV-Turniers. In der Agnes-Bernauer-Halle (Hartackerstraße 23) werden bei sicherlich wieder spektakulären Videoeinspielern die Kids die Stars der drei Tage sein. Das Turnier läuft nach dem Motto "Kinder stark machen" und "Alkoholfrei Sport genießen" - sogar mit Liveübertragung im Foyer. Auch an diesem Wochenende kommt ein Überraschungsgast zu einer Autogrammstunde. Am vergangenen Wochenende kam Marcel Gaus vom FC Ingolstadt nach Vohburg. Am Sonntag wird dann ein Scheck an die Lebenshilfe übergeben.
Freitag: A-Junioren (Beginn 19.30 Uhr): SV Manching, JFG Donau-Abens, SG Mailing/ Großmehring, TSV Unsernherrn, SV Wettstetten, SV Schwarzenhofen, JFG Dachau-Land, TV Vohburg.
Samstag: F3-Junioren (ab 9.30 Uhr): DJK Pietenfeld/Adelschlag, TSV Gaimersheim, TSV Rain, BC Uttenhofen, TSV Großmehring, SV Ernsgaden, TV Vohburg; E2-Junioren (14.30 Uhr): MTV Pfaffenhofen, SpVgg Weltenburg, SV Zuchering, SG Schwaig, TSV Großmehring, FC Geisenfeld, TV Vohburg; C-Junioren (19 Uhr): TSV Kösching, FC Ingolstadt 04, BC Uttenhofen, TSV Großmehring, SV Fahlenbach, JFG Donau-Kels 09, TV Vohburg.
Sonntag: F2-Junioren (10 Uhr): TSV Rohr, SV Zuchering, TSV Lenting, ST Scheyern, SG Schwaig, SV Manching, SV Hundszell, TV Vohburg; D1-Junioren (15 Uhr): DFI Bad Aibling, FC Ingolstadt 04, JFG Donau Abens, TSV Rohrbach, Besikas Fußballschule Ulm, FC Gerolfing, FC Gerolfing, TV Vohburg.

Hallen-Marathon in Vohburg: FC Mindelstetten gewinnt Herrenturnier

So sehen Sieger aus: Der FC Mindelstetten entschied das Vohburger Herrenturnier am Samstagabend für sich. Foto: TV Vohburg

Über 20 Stunden Fußball mit feinsten Tricks und Toren. Am kommenden Wochenende folgt der zweite Teil.

Kann man mal so machen! Sechs Turniere an einem Wochenende, eigene Promotionclips zur Einstimmung auf die Wettbewerbe, Live-Berichterstattung im Ticker und Fotos en masse – die Agnes-Bernauer-Halle des TV Vohburg war am vergangenen Wochenende das Mekka aller Hallenfußball-Freunde. Den Anfang machten am Freitagabend die B-Junioren (Sieger: SV Manching), am Samstag folgten die F1 (TV Vohburg), die E1 (VfB Friedrichshofen) und die Herren (FC Mindelstetten). Am Sonntag komplettierten die Minikicker (SG Schwaig/Münchsmünster) und die D2 (JFG Donau-Kels) das Event.

 

Am Samstagabend kämpften der TV Vohburg, der SV Irsching-Knodorf, der FC Rockolding, der SV Menning, der FC Mindelstetten, der TV Münchsmünster, die SpVgg Engelbrechtsmünster und der SV Ernsgaden um den begehrten Titel. Vohburgs Spielertrainer Fabian Burchard war anfangs mit seiner Mannschaft noch zufrieden: „Wir sind in unserer Gruppe Erster geworden und haben uns somit die Stadtmeisterschaft gesichert. Im Halbfinale haben wir dann aber leider nicht mehr das abrufen können, was wir in der Gruppenphase gespielt haben.“

 

Gegen Ligakonkurrent Münchsmünster war Schluss (0:2), immerhin behielt der Gastgeber gegen Irsching-Knodorf (4:2) die Oberhand. Der SVI hatte das zweite Semifinale mit 0:3 gegen Mindelstetten verloren. Auch im Finale behielt der einzige Vertreter von jenseits der Landkreisgrenze die Oberhand und zwang Münchsmünster mit 3:1 in die Knie.

 

Für Burchard war das Winterturnier eine rundum gelungene Veranstaltung – auch, wenn es mit der Titelverteidigung aus dem Vorjahr nicht geklappt hat. „Die Halle war voll und die Stimmung war super.“ Am kommenden Wochenende folgt Teil zwei des Vohburger Fußball-Marathons: Von Freitag bis Sonntag stehen sich die Teams aus folgenden Altersklassen gegenüber: A, F3, E2, C, F2, D1.

 

Quelle: Pfaffenhofen-today 
Autor: Alexander Kaindl
Link: https://pfaffenhofen-today.de/42639-akl3-220118